Tapen bei Arthrose

Tapen bei Arthrose
Quelle: Privat

Was die kleinen Tap-Pflaster mit meiner Knie-Arthrose zu tun haben

Obwohl ich durch meine Ernährung meine Knie-Arthrose fast schmerzfrei bekommen habe, bin ich seit einiger Zeit nun doch bei einer Physiotherapeutin in Behandlung. Warum?

„Dein Becken ist total schief!“

Das war der Ausspruch meiner Liebsten, der mich handeln liess. Tatsächlich ergab der kritische Blick in den Spiegel, dass mein Becken leicht schief steht. Links ein klein wenig höher als rechts, wo die Arthrose im Knie sitzt. War mir selber noch nie so aufgefallen.

Die beratende Physiotherapeutin meinte, das das eine Ausgleichbewegung des Körpers aufgrund der Kniearthrose sei, denn bei Entspannung habe ich zwei gleich lange Beine, also keinen grundsätzlichen Beinlängenunterschied. Sie empfahl mir eine kleine Silikoneinlage unter der rechten Ferse, um das Bein etwas anzuheben und das Becken beim Laufen gerader zu stellen. Ausserdem bekomme ich seitdem entspannende Rückenmassagen, die die verspannte Rückenmuskulatur wieder entlasten.

Tapen als Behandlungsmethode

Ausserdem wurden meine Knie mit Hilfe von Tapes „entstört“. Diese kleinen, hautfarbenen und sich kreuzenden Pflaster haben die Aufgabe, energetische Störungen der Muskulatur zu entstören. Durch das Aufkleben wird die Haut gereizt und mehr durchblutet, die darunter liegenden Energiebahnen werden dabei angeregt, vergleichbar mit der Akkupunktur.

Störpunkte finden

Um die notwendigen Punkte zu finden, klebt die Therapeutin ein Pfaster mit einer kleinen Ecke an ihren Finger. Dann geht sie mit dem Pflaster, die Klebseite nach innen, an meinem Bein entlang, mit nur wenig Abstand. Gestörte Stellen werden dadurch angezeigt, dass das Pflaster sich dort auf das Bein zubewegt, von ihm angezogen wird. Dort wird es dann aufgeklebt.

Die Pflaster bleiben so lange drauf, bis sie sich von selber wieder ablösen.

Positiver Effekt meiner Ernährungsumstellung

Meine Physiotherapeutin war sehr erstaunt. Sie meinte, bei anderen Patienten mit meinem Krankheitsbild wären wesentlich mehr Störungspunkte in der Beinmuskulatur zu finden. Bei mir waren es tatsächlich nur zwei Punkte jeweils direkt am Gelenkspalt und auf dem rechten Bein zwei Punkte jeweils ober-  und unterhalb des Knies. Vermutlich durch die mehr beanspruchte Muskulatur durch die Arthrose. Sie konnte sich diesen positiven Aspekt nur dadurch erklären, dass ich durch meine Ernährungsumstellung schon viel Gutes für meine Arthrose bewirkt habe.

Chiropraktik

Montag habe ich einen Termin bei einem Heilpraktiker und Chiropraktiker. Da ich in einem Buch gelesen habe, dass das schiefe Becken nicht Auswirkung, sondern Ursache der einseitigen Arthrose sein kann. Und das man diesen Schiefstand mit Hilfe von Chiropraktik behandeln kann. Ich bin gespannt, was er dazu sagt.

One thought on “Tapen bei Arthrose

  1. Hallo HaJü, von Tapes halte ich schin seit Jahren sehr viel und so weit ich das kann, klebe ich sie mir selber auf die Schulten und Halsmuskeln, so wie auf die Oberschenkel und das Hüftgelenk. An anderen Stellen bitte ich meinen Mann um Hilfe, nur er macht es widerwillig und ungeschickt, da er nicht an solchen ´HokusPokus glaubt`, klebe ich sie bei ihm , reißt er sie schon einen Tag später ab und weiß nicht ob sie geholfen haben. Mir helfen sie sehr gut. Mit den kleinen Pflastern wußte ich bisher nicht viel anzufangen, an der Halswirbelsäule halfen sie nicht. Schön, daß ich jetzt durch Dich eine Anleitung habe, wie man sie richtig anwendet. Am Knie halten sonst Tapes, durch die Bewegung nicht gut und lange.

    1. Hallo Brigitte,
      vielen Dank für Deine Rückmeldung und Deine Erfahrungen bzgl. der Tapes. Ich habe im Internet auch gesehen, das man das selber machen kann, vertraue da im Moment aber lieber noch auf die „Fachfrau“ 🙂 Ich bin gespannt, ob sie jetzt bei Dir am Knie auch helfen 🙂
      Liebe Grüße
      Hans-Jürgen

  2. Hallo Hans-Jürgen,
    Ich kann nur bestätigen, dass kinesiologisch geklebte Pflaster (angezogen durch Störfelder) super wirken.
    Da ich ja, wie schon berichtet, in einer Physio-Praxis gearbeitet habe, benutze ich die Gittertapes schon seit Jahren mit ganz tollen Ergebnissen.
    Am Knie nehme ich allerdings runde Tapes, die halten an sehr beweglichen Stellen noch besser als die eckigen.
    Am besten lässt man sich von einem guten Physio, Heilpraktiker oder Osteophaten zeigen, wie sie richtig angewendet werden.
    Es ist ganz leicht!
    Ich habe mit Kinesiotapes jeglicher Art schon ganz viele Blockaden, Störfelder etc. in den Griff bekommen.

    Liebe Grüße
    Gitta

    1. Hallo Gitta,
      vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar! Die runden Tapes, die Du benutzt, sind das auch Gitter-Tapes oder normale Tapes? Ich fühle mich bei meiner Physiotherapeutin sehr gut aufgehoben und mache jetzt gerade Erfahrungen mit einem Chiropraktiker. Ich werde berichten 🙂
      Liebe Grüße
      Hans-Jürgen

      1. Hallo Hans-Jürgen,

        Die runden sind auch Gittertapes. Ich kenne sie in 2 Größen und mehreren Farben.
        Sie sind von der Firma Gatapex und nennen sich Round Physiotape.

        Ich fange auch gerade wieder an am Knie zu kleben, da durch die Arthrose meine Achse im Knie nicht stimmt und meine OS Muskeln kaum vorhanden sind und so Blockaden entstehen.

        Dir viel Erfolg, ich freue mich auf die positiven Berichte

        LG Gitta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.